Samsung Galaxy Note 10 : Begeisterung auf den 2. Blick

Tablet und ich kann nur sagen, klasse. Bin voll und ganz sehr zufrieden. Es sieht sehr gut aus, ist natürlich geschmackssache, liegt hervorragend in der hand und es wird auch nach längerer zeit nicht zu schwer. Die bedienung ist sehr einfach. Die handschriftenerkennung ist einfach nur hervorragend. Die lautsprecher sind ein wenig leise und haben keinen bass und leider gibt es kein usb und hdmi anschluss. Das funktioniert aber dann auch.

Habe das gerät nun schon seit 1,5 jahren im einsatz. Es hatte immer einwandfrei und ohne probleme funktionier. Da es immer bei meinen motorradtouren dabei war, wurde es auch nicht sonderlich geschont. Wie schon gesagt es funktionierte immer, bis vor einer woche der ladevorgang sehr lange dauert. Heute braucht das tablet wenn der akku auf 20% gesunken ist fast 12 stunden bis er wieder zu 50% geladen wurde. 2015es lag am ladekabel, ich habe ein neues kabel bestellt, seit dem funktioniert das laden wieder einwandfrei.

Vorweg: ich verwende das note 10. 1 (n8000) hauptsächlich um an der fachhochschule die vorlesungen mitschreiben. Daher auch nur die rezession für diesen anwendungsfall. Software:hierzu muss ich sagen die mitgelieferte software nicht zu gebrauchen ist, insbesondere in bezug auf das drucken der mitschriften. Die schrift auf dem papier war selbst bei feinster stifteinstellung stark “faserig”, als ob man unscharf sehen würde. Abhilfe schaffte hier “lecturenotes”, welches viele möglichkeiten bietet, die app an die eigenen bedürfnisse anzupassen. Somit lassen sich mitschriften erstellen, die sich locker mit einer normalen mitschrift mithalten können und teilweise auch überlegen ist:+ einfaches löschen großer flächen (in dem man um diese mit dem radierer einen geschlossenen kreis zeichnet)+ einfaches ausschneiden frei wählbarer flächen mit anschließenden optionellen löschen/verschieben/vergrößern/verkleinern+ praktisch jeder realle stift ist nachbildbar (textmarker, bleistift, etc)+ die gedruckte seite enthält mehr und besser lesbaren text als eine handgeschriebene seite- dadurch, das die statusleiste von android unten ist, liegt die hand beim mitschreiben sehr schnell auf dieser leiste auf und sorgt dafür, das die schrift in “lecturenotes” teilweise “verzogen” wird (als ob jemand einen beim schreiben schubst)hardware:+ extrem gute akkulaufzeit: 10+ stunden im “mitschreibemodus” (relativ dunkler bildschirm/jeglicher funk aus/kein energiesparmodus)- die stifterkennung am rand des bildschirms (etwa 1,5 cm rundum) ist “verkrümmt”, wodurch das schreiben in dieser zone fast unmöglich istfazit: mit etwas Übung lassen sich die vorlesungen sehr gut mitschreiben und ermöglichen ein papierfreies studium. Durch dies miese software von samsung ein stern weniger. Anmerkung: für alle die das note zur mitschrift nutzen wollen empfiehlt es sich dringend backups zu erstellen, besonders von den mitschriften. Zwar hab ich selber keine probleme oder auch noch nie davon gehört, aber man schleppt auch auch nicht immer alles papier mit rum sondern lagert es sicher im regal ein.

Besitze dieses tablet nun seit 2012 oder -13 und bin immernoch sehr zufrieden. Bin student und nehme es jeden tag mit in die vorlesungen um auf den pdfs (skripten) mit-, bzw reinzuschreiben. Funktioniert mit lecturenotes super. Snote könnte noch ein wenig verbessert werden was import und export von pdfs in verbindung mit synchronisation mit google drive betrifft.

  • Absolut SUPER
  • Bin begeistert
  • Das beste Tablet, das ich bisher in den Händen hatte

Samsung Galaxy Note 10.1 GT-N8010ZWADBT WiFi only (25,7 cm (10,1 Zoll) Tablet (Quad-core, 1,4GHz, 16GB interner Speicher, 5 Megapixel Kamera, Android 4.0) white

  • Geben Sie Ihr Modell ein,
    um sicherzustellen, dass dieser Artikel passt.
  • 25,65 cm (10,1 Zoll) TFT-Touchscreen mit 16 Mio. Farben
  • Digitale Fotos in 5,0 Megapixel-Auflösung (2560 x 1920 Pixel)
  • Android 4.0 Betriebssystem
  • 16 GB interner Speicher, erweiterbar auf bis zu 64 GB
  • Lieferumfang: Note, Ladeadapter, Datenkabel, Stereo-Headset, S Pen 6,5 mm, Kurzanleitung

Wer etwas zum mitschreiben in der uni, schule, oder meetings sucht und kein apple produkt kaufen möchte, kann nur dieses tablet kaufen. Es gibt derzeit kein anderes produkt, mit dem mitschreiben ernsthaft möglich ist, ich habe mich da umfassend informiert. Man merkt, dass stift und tablet zusammen entwickelt wurden, das läuft schon alles runder als beim ipad, wo man sich erst noch einen stift kaufen muss, für den man dann auch keinen steckplatz hat, wie bei diesem modell. Ich benutze snote zum mitschreiben, wem das nicht gefällt, der kann auch andere apps ausprobieren. Die handschrift wird super erkannt, der akku hält bei starker benutzung ca. 600g statt kilos von skripten und das zettelchaos ist eingedämmt. Ganz ohne zettel komme ich leider nicht aus. Wenn man richtig schnell schreiben muss, braucht man schon zettel und papier.

Wer seinen büroalltag moderner gestalten möchte, ist mit diesem gerät im wesentlichen gut beraten. Mit seinem 10″ display bietet es eine sehr gute größe bzgl. Lesbarkeit und platz für den inhalt. Durch die möglichkeit einen stift zu benutzen, wird die bedienung und das erfassen von notizen sehr vereinfacht und auch für menschen mit dickeren fingern praktisch. Im folgenden mache ich es kurz:- akkulaufzeiten sind gut. Das gerät hält einen ganzen tag im dauerbetrieb locker durch. Ob surfen, videos schauen oder an dokumenten arbeiten, spielt keine rolle. – das gerät reagiert flüssig und schnell auf eingaben. – das display kann sehr hell sein. – der stift funktioniert gut. Für das i) wollen nicht immer so recht. – die sensoren sind recht genau und das gerät reagiert recht präzise und umgehend auf diese.

1 auch andere gadgets besessen, das galaxy tab 10. 1, galaxy s ii /siii, aber noch kein gerät hat mich mehr überzeugt. Mir ist bildschirm-pixeldichte, anzahl der prozessorkerne oder verbaute materialien egal – ich arbeite mit dem gerät, und das soll spaß machen, unkompliziert sein und zudem optisch keine zumutung. All das trifft auf dieses tablet zu. Der s-pen als eingabeoption ist genau das, was ein stift sein soll: präzise, flüssig und hilfreich. Die leistungsfähigkeit des note 10. 1 konnte ich bislang durch meine arbeit damit nicht ausreizen, also: passtes sieht toll aus, der akku hält bei mir mindestens zwei volle arbeitstage durch, die softwareoptionen erfüllen mehr als ich erwartet hatte. Für manche ein nachteil: um alle features zu nutzen, muss man sich mit dem gerät etwas beschäftigen, z. Die bedienungsanleitung mal lesen. Ganz klare kaufempfehlung von mir und 5 sterne.

The writing option is really what convinced me to buy this tablet. I regularly use it on conferences. It performs well, albeit the software still needs ironing out. “polaris” crashes after you fill in one page but offers saving in word documents; samsung’s s note performs better during note taking but unfortunately lacks export in text format. In general text recognition is good. Also i really miss arrow keys on the screen keyboard as using the finger or pen as mouse is not always precise. As a tablet it is responsive and battery holds out well. I can live with the screen resolution as it is balanced by all the other advantages of the tablet. Love the 3g capability for emails while on the road. On full brightness the tablet can be used outside. In a dark conference room, so brightness about 30%, with restricted wlan usage and no 3g i can easily go through 2 meeting days on single charge (at least at the moment). 13: bought the tablet at mid march 2013. After 5 months- i still like it (with the imperfections which i have already mentioned).

Wofür braucht man so ein gerät?wusste ich erst auch nicht, jetzt habe ich eins und weiß warum. Ein handy ist zum telefonieren, fotografieren, videos aufnehmen – das geht mittlerweile sehr gut. Aber wo sehe ich mir die ergebnisse an?das notebook ist gut geeignet, steht aber zu hause. Der fernseher ist auch gut geeignet, steht aber auch zu hause. Und jetzt kommt das tablett ins spiel – kann zu hause stehen, aber auch mobil genutzt werden, bei einer bildschirmgrösse, die absolut ausreichend ist, um webseiten, videos oder bilder darzustellen. Absolut wertige verarbeitung, schneller prozessor, super display, lange akkulaufzeit. Habe das gerät von einem ipad besitzer testen lassen – der heult heute noch. Allein die dateiverwaltung ist wesentlich einfacher als bei apple. Software übertragen – fertig. Die schnittstellen sind völlig ausreichend. Bluetoth, wlan, gprs, infrarot, sd-slot und über ein adapterkabel für 8,00 euro auch usb 2unterm strich ein wertiges, tolles tablett. Nach einer woche nutzung habe ich noch einigen nachzutragen:1. Der explorer kann keine flashvideos abspielen >abhilfe schafft das dolphin app, der kann allerdings nicht das lernvideo auf der samsung webseite abspielen.

Erstes tablet + das erste mal android – aber mit glücklichem ende. Sehr schönes gerät, die stifteingabe funktioniert einwandfrei, fühlt sich fast an wie das schreiben auf papier. Die handhabung ist einfach gut. Es funktioniert intuitiv, ich mußte nicht einmal nachsehen, wie man was macht. Kann man auch gar nicht, denn es ist nicht wirklich ein handbuch dabei. Das display ist gut, die farben schön anzusehen – ein wenig mehr entspiegelt könnte das glas sein. Die vorinstallierten anwendungen sind schon ganz brauchbar, aber so richtig interessant wird es mit den vielen anwendungen. Also mein fazit: definitiv kein fehlkauf, eher ein volltreffer.

Über das samsung galaxy note 10. 1 gt-n8010eaadbt wifi only tablet wurde eigentlich schon alles geschrieben. Ich habe es sehr günstig hier bei amazon gekauft und dafür bekommt man ein top tablet mit aktuellen 4. 2 android systemupdate habe ich über kies installiert. Wichtig ist dabei das update mit der alten kies version zu machen da kies sonst dastablet nicht erkennt. Nach dem update kann auch kies sein update machen und dann läuft alles wie geschnitten broteinzig der stift könnte etwas dicker sein für meine finger, aber das rechtfertigt keinen punktabzugfür den aktuellen preis würde ich aber ein paar euro drauf legen und mir die 2014 edition kaufen.

1 ist stets und ständig bei mir im einsatz. Die stiftfunktion ist super und funktioniert. Bin noch am Überlegen mir einen nachfolger zu holen. Der alte lade und datenport am gerät nervt leider auf dauer schon. Alle geräte mit einem kabel betreiben ist da schon einfacher. Missen möchte ich es trotzdem auf keinen fall.

Der akku hält auch jetzt nach fast 2 jahren noch einen ganzen tag. Die software polaris ist wirklich ziemlich kompatibel mit office und produziert perfekte pdfs. Die nutzung für handschriftliche aufzeichnungen ist der hitich habe das tablet erworben, um bei fortbildungen meine eigenen handschriftlichen aufzeichnungen mit fotos von flipcharts und ggf. Pdf oder docx-dateien zu ergänzen, ohne dabei auf unterschiedliche medien zurückgreifen zu müssen. Klappt hergorragend und erspart mir viel papier. . (ich finde es auch einfacher, dateien ordentlich zu archivieren als ein stets aufgeräumtes arbeitszimmer zu haben. ) mit sim-karte und / oder wlan komme ich flott ins internet und habe durch die nutzung einer micro-sd-karte auch viele wichtige dokumente stets griffbereit. Mit einem entsprechenden adapter kontte ich bis zum letzten update auch einen usb-stick zum datentransfer nutzen oder sogar eine dvbt-antenne anschließen und mit dem tablet fernsehen. Das geht leider jetzt alles nicht mehr.

Ich möchte hier nicht lange sämtliche technische möglichkeiten und raffinessen beschreiben. Aber wer sich überlegt ein tablet zu kaufen, sollte bei diesem tablet auf jeden fall zugreifen. Es ist schnell, es ist schön, es hat ein gute haptik und dank android viele möglichkeiten der nutzung. Briefe schreiben, excel -tabellen bearbeiten, pdf-dateien, bilder bearbeiten, notizen machen im internet surfen, telefonieren, sms schreiben und und und, alles funktioniert nach einer gewissen eingewöhnung des users einwandfrei. Auch das schreiben mit dem pen ist eine sinnvolle und gut umgesetzte erweiterung der nutzungsmöglichkeiten. , wobei noch luft nach oben ist wenn man nicht benötigte dienste deaktiviert, wie beispielsweise gps, mobile daten etc. Einige nützliche tools/apps sollte man sich jedoch noch besorgen, etwa eine antiviersoftware (etwa avast) oder den nützlichen adobe flashplayer den man sich allerdings außerhalb vom playstore besorgen muss.

Aussehen:sehr gut verarbeitet. Knarrt etwas aber bei kunstoff ist das generell so. Die oberfläche ist sehr glatt und robust. Alle ecken sind sehr gut verarbeitet und auch handlich. Technisch:sher flüssig und mit dem play store multifunktional. Viele anwendungen ohne große schwierigkeiten können gleichzeitig ablaufen und verwendet werden. Sehr prkatisch ist der stift. Zeichnen, schreiben und markieren macht das tablet zu einem perfekt notepad. Die dazugehörigen programme perfekt mit dem stift angepasst worden. Office programme können somit benutzt werden.

Nachdem ich nun ein paar monate mit diesem schmuckstück unterwegs bin, kann ich aus vollem herzen eine kaufempfehlung aussprechen. Ich bin ein android anhänger und somit war die komplette bedienung selbsterklärend. Die größe mit 10,1 zoll ist optimal, es passt tatsächlich noch in eine (etwas größere) handtasche. Vom gewicht her recht leicht liegt es immer gut in der hand und durch die weiße optik sieht das tablet richtig fein aus. Wozu nutze ich diesen treuen begleiter?. In erster linie habe ich mir dieses tablet gekauft um meine spiele aus dem playstore in akkurater bildschirmgröße spielen zu können. Mein mobiltelefon ist zwar auch schon recht groß, aber auf diesem bildschirm macht das ganze noch viel mehr freude. Mittlerweile nutze ich das tablet aber auch intensiv für’s internet, denn abends auf dem sofa mit tablet in der hand ist ausgesprochen geschmeidiger, als ein laptop auf dem schoß zu haben. Da ich viel und gerne koche sammele ich viele rezepte aus dem internet zusammen und speichere sie auf dem tablet. Zum kochen wird das gute stück dann einfach neben den herd gestellt und dient somit als nützliches “kochbuch-to-go”.

Was soll ich hier noch gross schreiben. Wer es nicht hat verpasst was. Keine abstürze seit 6 monaten. Akku hält gute 10 stunden mit video oder spiele spielen. Nur unten rechts ist die sensibilität auf dem touchscreen etwas eingeschränkt. Aber generell wird es liebevoll whity genannt und ist im täglichen gebrauch um schnell was im internet zu suchen oder pdfs zu lesen oder einfach mal mahajong zu spielen 🙂 was ich hervorheben kann ist der extremst schnelle webseitenaufbau mit firefox oder chrome wenn man bilder im internet sucht. Echt sagenhaft schnell das ding. Denn die ganze familie nutzt es und alle lieben das kleine ding :-).

Kurze zusammenfassung am anfang für diejenigen, die keine lust haben einen längeren artikel zu lesen. 1 gewinnt den kampf gegen das transformer pad tf 700 t von asus. Habe beide geräte 2 monate genutzt und bin vom note 10. Ich hatte den wunsch ein tablet zu haben, da ich ein technik junkie bin und dies einfach haben wollte und es dann aber auch gezielt anwenden wollte. Als student war es mir dann wichtig, dass ich in der vorlesung das gerät auch zum mitschreiben nutzen kann. Ich hab mehrere monate recherchiert welches gerät für mich denn das beste sei. Ich hatte dann das transformer pad und das galaxy note 10. 1 war bis dahin noch nicht auf dem markt). Also hatte ich mir zu beginn das highend gerät von asus bestellt, mit dem wohl längsten namen für ein gerät. Asus transformer pad infinity tf 700 t. Hatte das gerät für 650 euro mit tastatur gekauft. Es hatte einen fullhd display war super von der verarbeitung her (alu gehäuse) und war als netbook zu benutzen. Nach 2 wochen allerdings bemerkte ich, dass ich das gerät immer weniger nutzte und da es seinen stolzen preis kostete und ich dieses geld nicht einfach verschleudert haben wollte. Habe ich alle features getestet, anwendungsbereiche gecheckt und geschaut ob ich das gerät wirklich brauche. Nach 2 monaten war mir klar, dass ich das gerät (es hatte keinen sim-karten slot, da die sim-variante erst ende 2012 auf den markt kam) zu wenig nutze und habe es dann glücklicherweise bei rebuy. De für 599 euro verkaufen können und somit auch nur einen geringen verlust erlitten. Dann war mir sofort klar (ich bin nutzer eines samsung galaxy s2), dass es das samsung gerät werden wird.

Ich habe mich lange gegen tablets gewehrt, weil ich bis jetzt einfach keinen anwendungszweck hatte. Seit jahren ein android-smartphone mit dem wichtigsten für unterwegs, auf arbeit ein laptop, zu hause einen stationären pc. Aber ich bin vielleicht nicht die repräsentative zielgruppe, da ich nicht “always on” sein will/muss und mein werkzeug bei bedarf einkaufe. Nun ist es soweit, ein tablet findet seinen anwendungszweck und ich habe mich lange informiert und gesucht. Immer wieder auch mit dem ipad geliebäugelt, aber:android ist schon im einsatz, das ipad hat nicht zu leugnende vorzüge, aber genauso auch nachteile. Zum produkt:ausgepackt, das rote pad schaut einfach nur top aus. Sofort auf android “zu hause gefühlt”. Für die einzelnen aspekte gibt es bessere rezensionen, deshalb mal meine sicht der dinge:1. Das displayda kann sagen wer will und was er will, das display ist nicht so gut wie das retina-display vom ipad oder auch ein gutes full-hd-display. Wer was anderes behauptet hat’s auf den augen.

Gut verpackt kam das samsung galaxy 10. 1 nur 2 tage nach meiner bestellung an. Bei dem ersten ausprobieren stellte ich fest, dass das gehäuse gut verarbeitet ist (kein knarzen, wie von einigen kritisiert). Dann kam erst mal eine zweitägige phase der frustration, die damit zu tun hat, dass ich kein smartphone besitze und android für mich völlig neu ist. Ich benutze seit ewigen zeiten windowsrechner und bin als anwender da einigermaßen fit. Ich musste feststellen, dass ein android-tablet kein ersatz ist für ein windows-netbook, mit dem man im prinzip (wenn es einen entsprechenden prozessor hat) alles machen kann, was man auch mit einem größeren pc macht. Ich suchte ein word-ähnliches schreibprogramm mit entsprechenden formatierungsmöglichkeiten, ein e-mail-programm wie thunderbird oder outlook, eine systemsteuerung mit vielfältigen einstellmöglichkeiten: fehlanzeige. Klar, man kann auch auf dem tablet etwas schreiben, man kann e-mails schicken und empfangen und über ‘einstellungen’ das tablet auf die eigenen bedürfnisse einrichten. Nur sind der möglichkeiten nicht so vielfältig wie bei windows. Inzwischen bin ich begeistert von dem samsung galaxy 10.

Dieses tablett mit pen habe ich mir damals zum start meines studiums gekauft. Mit der app lecture notes kann man skripte der dozenten hochladen und diese dann bearbeiten. Mit dem s-pen der im tablett integriert ist geht dies kinderleicht und ist dazu noch sehr präzise. Da die spitze des stifts relativ dünn ist lässt es sich sehr gut von hand schreiben oder man kann auch dinge gut unterstreichen. An sich ist das tablett für den täglichen gebrauch von den leistungen völlig ausreichend. Der akku hält bei moderatem gebrauch 4-5tage.

1 wird gerne der premium klasse zugeordnet. Von anderen geräten mit vergleichbaren daten unterscheidet es sich vor allem durch die möglichkeit, mittels einem stift, der aus dem gerät herausgezogen wird auf dem bildschirm schreiben zu können. Dies kann zum beispiel für schüler hilfreich sein, die ihre notizen direkt digital speichern können. Oder bei der arbeit, anstelle eines klemmbretts. Für mich interessant war die möglichkeit musiknoten darstellen zu können. Die brüsseler philharmoniker arbeiten mit samsung und der notationssoftware neoscores an den möglichkeiten, das galaxy note im konzert zum notenlesen zu verwenden. Ich benutze zum transportieren meiner pdf notenblätter mobilesheetsfree. Damit kann ich meine musiknoten auf dem note entweder hochkant im ganzen blatt, oder deutlich besser lesbar im querformat, erst die oberen hälfte darstellen und danach durch wischen über den bildschirm die untere halbseite durchschieben. Es gibt die möglichkeit, einen fußschalter über bluetooth zu koppeln und damit die noten weiter zu blättern.

Zugegeben, ich habe das n8000 erst den dritten tag und ich bin noch am entdecken, was es alles zu bieten hat, aber was ich bisher darauf erkundet und damit gemacht habe, macht mich mehr als zufrieden. Als vergleich kann ich meine beiden bisherigen tabs heranziehen: blackberry playbook und samsung galaxy 10. 1 (p7510), jeweils in der 16 gbyte version. Beide habe ich nach jeweils einem halben jahr wieder verkauft. (die 7 zoll des pb sind mir persönlich zu wenig, blackberry ist eine einsame insel, der app-store ein witz, skype gab es nicht und vieles andere auch nicht, der android-player stürzte viel zu oft ab. Von der verarbeitung, der haptik und den display her ein tolles produkt, aber im alltag recht begrenzt. Also wie beim handy zu android, zum samsung galaxy tab 10. Das macht zwar von außen nicht den tollen eindruck wie das pb, aber dank android steht einen eine riesenauswahl an apps zur verfügung. Allerdings hat es mehrere beschränkungen: es wird mit honeycomb ausgeliefert, es hat nur einen zweikernprozessor, es hat keinen sd-card-slot, es hat keinen mobilfunk.

Ich will es kurz machen,es muß nicht immer der apfel sein. Ich habe lange recherchiert und mich dann für das galaxy note 10. Die helligkeit des bildschirm ist sehr gut, sogar bei sonnenschein ist alles noch gut lesbar. Ganz toll finde ich den s-pen,man kann gut damit scollen, apps aufmachen und richtig schreiben. Nur schnell schreiben geht nicht,aber für notizen reicht es allemal. Dadurch sind auch weniger fingerabdrücke auf dem glas. Ich habe mich für 3g entschieden. Somitbin ich unabhängiger außerhalb meines wlan netzes. Zur zeit habe ich eine prepaid-karte von congstar im galaxy note.

Ich habe das tablet jetzt seit zwei jahren und bin voll und ganz zufrieden damit. Der hauptgrund weshalb ich mich für dieses tablet entschied war die größe und die pressure-sensitive stifteingabe, die das tablet für mich zu einer “mobilen arbeitsplatform” machen. Ich arbeite als game developer und zeichne öfters concept art, diagramme oder texturen mit diesem tablet — oder nutze es bei kleineren meetings für präsentationen und paintovers. Da das tablet um einiges leichter und mobiler als ein laptop ist und zeitgleich ein “grafiktablet mit bildschirm” für einen bruchteil der kosten eines wacom mit display ist, ist es ein absoluter favorit zu dem ich zum zeichnen öfter greife als zu meinem wacom intuos 4l. Für leute die gerne mit dem tablet zeichnen wollen empfehle ich “autodesk sketchbook pro for tablets” oder painter. Sketchbook pro ist ein fantastisches programm für pc sowie mobile geräte und unterstützt “pen-only” stifteingabe wo touch nur noch für die nutzung der ui, color picking und zoom/pan/rotate benutzt wird. Ein absoluter kauftipp für artists.

Zur technik des gerätes muss man eigentlich nicht mehr viel sagen, aber der exynos 4412 in kombination mit der mali-400 gpu lässt in sachen geschwindigkeit nichts anbrennen. Dieses duo gehört aktuell eh zum schnellsten, was man auf dem mobilgerätemarkt finden kann. Auch in leistungshungrigen anwendungen kommt das note 10. Ein ruckeln gibt es de facto nicht. 500 € darf man das aber auch erwarten2. Bei der qualität des gehäuses habe ich auch nichts auszusetzen. Ich kann nicht behaupten, dass das kunststoff billig wirken oder knarzen würde. Sicher, ein ipad macht äußerlich noch etwas mehr her, aber viele vergessen, dass aluminium um einiges kratzempfindlicher ist als plastik. Für mich ein klarer pluspunkt beim note 10. 1, da mir persönlich die funktionalität wichtiger ist als das reine erscheinungsbild. Und wie schon gesagt: billig wirkt das samsung tablet in keinem fall.Das kunststoff ist hochwertig und spaltmaße gibt es nichtdie haptik ist ebenfalls gut und mit einem gewicht von knapp 600g kann man das gerät auch mal längere zeit in der hand halten, ohne gleich zu verkrampfen.

Summary
Review Date
Reviewed Item
Samsung Galaxy Note 10.1 GT-N8010ZWADBT WiFi only (25,7 cm (10,1 Zoll) Tablet (Quad-core, 1,4GHz, 16GB interner Speicher, 5 Megapixel Kamera, Android 4.0) white
Rating
4.3 of 5 stars, based on 649 reviews

Ein Gedanke zu “Samsung Galaxy Note 10 : Begeisterung auf den 2. Blick

  1. Rezension bezieht sich auf : Samsung Galaxy Note 10.1 GT-N8010ZWADBT WiFi only (25,7 cm (10,1 Zoll) Tablet (Quad-core, 1,4GHz, 16GB interner Speicher, 5 Megapixel Kamera, Android 4.0) white

    I purchased this tablet in 2013. It has served me well for almost 6 years.
    1. Habe das gerät als ersatzgerät gekauft. Äußerer zustand einwandfrei, praktisch neuwertig. Akku müste getauscht werden, ist aber kein problem.
      1. Habe das gerät als ersatzgerät gekauft. Äußerer zustand einwandfrei, praktisch neuwertig. Akku müste getauscht werden, ist aber kein problem.
  2. Rezension bezieht sich auf : Samsung Galaxy Note 10.1 GT-N8010ZWADBT WiFi only (25,7 cm (10,1 Zoll) Tablet (Quad-core, 1,4GHz, 16GB interner Speicher, 5 Megapixel Kamera, Android 4.0) white

    Tablet war als geschenk gedacht. Mein sohn war damit sehr zufrieden.
    1. Einmal samsung und nie wieder. Nicht nur, dass samsung sämtliche updates schon nach nicht einmal einem halben jahr eingestellt hat, nein, das tablet ist seit dem letzten update so langsam, dass sogar mein altes nokia 3310 lacht. Ausserdem ist der akku eine katastrophe seit dem letzten update. Welches gefühlt 10 jahre her ist. Das tablet hängt sich dauernd auf, bootet sehr langsam und die bedienung ruckelt und ruckelt und ruckelt. Selbst ein factory reset hat nix gebracht. Ein armutszeugnis für samsung. Sry samsung, aber nach 2 fehlgriffen bei euch (samsung s5 und das tablet) werde ich jun doch zu anbietern wie huawei oder apple gehen.
      1. Einmal samsung und nie wieder. Nicht nur, dass samsung sämtliche updates schon nach nicht einmal einem halben jahr eingestellt hat, nein, das tablet ist seit dem letzten update so langsam, dass sogar mein altes nokia 3310 lacht. Ausserdem ist der akku eine katastrophe seit dem letzten update. Welches gefühlt 10 jahre her ist. Das tablet hängt sich dauernd auf, bootet sehr langsam und die bedienung ruckelt und ruckelt und ruckelt. Selbst ein factory reset hat nix gebracht. Ein armutszeugnis für samsung. Sry samsung, aber nach 2 fehlgriffen bei euch (samsung s5 und das tablet) werde ich jun doch zu anbietern wie huawei oder apple gehen.
  3. Rezension bezieht sich auf : Samsung Galaxy Note 10.1 GT-N8010ZWADBT WiFi only (25,7 cm (10,1 Zoll) Tablet (Quad-core, 1,4GHz, 16GB interner Speicher, 5 Megapixel Kamera, Android 4.0) white

    Leider hat gerät probleme sich mit dem internet/ wlan zu verbinden, obwohl alle anderen devices eine stabile verbindung haben. Nach recherche handelt es sich dabei wohl um ein allgemeines problem des gerätetypen.
  4. Rezension bezieht sich auf : Samsung Galaxy Note 10.1 GT-N8010ZWADBT WiFi only (25,7 cm (10,1 Zoll) Tablet (Quad-core, 1,4GHz, 16GB interner Speicher, 5 Megapixel Kamera, Android 4.0) white

    Leider hat gerät probleme sich mit dem internet/ wlan zu verbinden, obwohl alle anderen devices eine stabile verbindung haben. Nach recherche handelt es sich dabei wohl um ein allgemeines problem des gerätetypen.
    1. Schlechtestes samsung gerät. Ist es einmal über nacht komplett entladen bekommt man es nie wieder an und es kann nur gewartet werden. Dieses gerät verwendet für die aufladung einen reststrom vom gerät, ist dieser nicht vorhanden so läd es nicht. Das display flackert dann nur kurz auf, kommt nicht mal zur batterieanzeige. Jegliche knopfreset varianten, adapter, kabel und akkus sind nutzlos. Noch nie so ein billig produziertes pendant gerät in händen gehabt. In der garantie 4x gewartet von samsung nun auch garantie vorbei und wieder das selbe problem.
  5. Rezension bezieht sich auf : Samsung Galaxy Note 10.1 GT-N8010ZWADBT WiFi only (25,7 cm (10,1 Zoll) Tablet (Quad-core, 1,4GHz, 16GB interner Speicher, 5 Megapixel Kamera, Android 4.0) white

    Schlechtestes samsung gerät. Ist es einmal über nacht komplett entladen bekommt man es nie wieder an und es kann nur gewartet werden. Dieses gerät verwendet für die aufladung einen reststrom vom gerät, ist dieser nicht vorhanden so läd es nicht. Das display flackert dann nur kurz auf, kommt nicht mal zur batterieanzeige. Jegliche knopfreset varianten, adapter, kabel und akkus sind nutzlos. Noch nie so ein billig produziertes pendant gerät in händen gehabt. In der garantie 4x gewartet von samsung nun auch garantie vorbei und wieder das selbe problem.
  6. Rezension bezieht sich auf : Samsung Galaxy Note 10.1 GT-N8010ZWADBT WiFi only (25,7 cm (10,1 Zoll) Tablet (Quad-core, 1,4GHz, 16GB interner Speicher, 5 Megapixel Kamera, Android 4.0) white

    An sich ein tolles gerät, leider ist es eher weniger zum mitschreiben in vorlesungen geeignet, da die touch sensitivität doch nicht ganz so ausreicht. Vielleicht mehr was für zeichner. Außerdem läuft es manchmal nicht so flüssig, was die nutzung etwas einschränkt. Es hält zwar nicht ganz was es verspricht, finde aber dass es in der preisklasse dessen konkurrenzprodukten voraus ist.
    1. An sich ein tolles gerät, leider ist es eher weniger zum mitschreiben in vorlesungen geeignet, da die touch sensitivität doch nicht ganz so ausreicht. Vielleicht mehr was für zeichner. Außerdem läuft es manchmal nicht so flüssig, was die nutzung etwas einschränkt. Es hält zwar nicht ganz was es verspricht, finde aber dass es in der preisklasse dessen konkurrenzprodukten voraus ist.

Kommentarfunktion ist geschlossen.